MINT-Förderung mit Qualität: pro MINT GT vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft ausgezeichnet

22. Mai 2022
Kreis Gütersloh. Ob durch die Kooperation mit außerschulischen Lernorten, die enge Zusammenarbeit mit Hochschulen, Forschungseinrichtungen oder Unternehmen, durch Unterstützung und Förderung für Schulen und Initiativen oder beim MINT-Mitmachtag – das zdi-Zentrum pro MINT GT engagiert sich in zahlreichen Projekten, um Kinder und Jugendliche für naturwissenschaftliche und handwerkliche Themen zu begeistern. Nun wurde die hochwertige MINT-Förderung (Mathe, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) von pro MINT GT vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft (MKW) des Landes NRW mit dem zdi-Qualitätssiegel 2022 ausgezeichnet.
„Die vergangenen zwei Jahre waren für die außerschulische MINT-Förderung besonders herausfordernd. Dennoch ist es dem zdi-Netzwerk pro MINT GT gelungen, praxisnahe Angebote zu schaffen, damit Schülerinnen und Schüler sich ohne Leistungsdruck in den MINT-Fächern ausprobieren können. Mit der Vergabe des zdi-Qualitätssiegels 2022 erkennen wir die außerordentlichen Leistungen des zdi-Netzwerks an,“ erklärt Klaus Kaiser, Parlamentarischer Staatssekretär im MKW.
Das zdi Zentrum pro MINT GT, welches bei der pro Wirtschaft GT angedockt ist, vernetzt Bildungseinrichtungen, Vereine, Initiativen und Unternehmen, um Projekte zu MINT-Themen zu starten und zu fördern. So arbeitet das Netzwerk eng mit außerschulischen Lernorten im gesamten Kreis, wie beispielsweise dem MINT Technikum in Verl, zusammen. Im Fokus dieser Zusammenarbeit kann die Förderung von Materialien oder die Unterstützung von Kursen, aber ebenso die gemeinsame Organisation von Aktionen für Kinder und Jugendliche stehen. Auch mit Schulen arbeitet das zdi Zentrum zusammen, zum Beispiel im Rahmen von AGs oder Kursen, die Beteiligten spielerisch MINT-Themen wie Programmieren, aber auch handwerkliche Fähigkeiten nahebringen.
Zudem hat pro MINT GT den Fonds ‚MINT für Kinder und Jugendliche fördern‘ ins Leben gerufen. Dieser Fonds soll Schülerinnen und Schülern ganz praktische technische und naturwissenschaftliche Erfahrungen ermöglichen und die Fachkräfte von morgen früh für MINT-Themen begeistern und prägen. Im Rahmen des Fonds zahlen Unternehmen einen jährlichen Beitrag von 500€. Aus diesem Budget werden dann vielfältige und lebensnahe Unterrichtsinhalte wie Exkursionen zum Thema Biodiversität oder Programmier-AGs mit eigens beschafften Robotern oder Experimentierboxen für Schülerinnen und Schüler so wie viele weitere Materialien und Erlebnisse finanziert und durchgeführt.
Darüber hinaus ist in diesem Jahr der MINT-Mitmachtag nach zweijähriger Corona-Pause zurück. Am Samstag, 12. November, können Kinder, Jugendliche, Lehrkräfte und alle MINT-Begeisterten wieder gemeinsam experimentieren, anfassen, lernen und staunen. An diesem Tag zeigen zahlreiche Unternehmen und Aussteller ganz vielfältige und erlebbare Zugänge zu MINT-Thematiken, lassen mitmachen und wecken Begeisterung für das Thema MINT. Unternehmen und Aussteller, die sich beteiligen möchten, können sich bei pro MINT GT melden. Ansprechpartner ist Matthias Vinnemeier, 05241 85 1091, m.vinnemeier@prowi-gt.de.
Alle Informationen zu den Angeboten von pro MINT GT finden sich unter: www.pro-mint-gt.de

Das Team von pro MINT GT freut sich über das zdi-Qualitätssiegel 2022 (v.l.): Andrea Böddeker, Katharina Lippert, Matthias Vinnemeier und Miriam Kröger.
Foto: MINT GT