Farmhouse Jazzclub trauert um Ali Claudi

27. November 2023

Liebe Jazzfreunde,

wir denken an diesem Wochenende an unseren jahrzehntelangen Freund und Ehrenmitglied Ali Claudi, der am vergangenen Freitag in seinem Heimatort Düsseldorf beerdigt wurde. Er starb sehr plötzlich an einer Hirnblutung.

Seit fast 60 Jahren und zu mehr als 150 Konzerten ist er mit vielen seiner Formationen immer gern gesehener Gast gewesen. Noch wenige Woche vor seinem Tod war das Konzertwochenende mit der „Boogie Woogie Company“ mit vielen Gästen wieder ein Highlight unseres Sommerprogramms.

Ali blieb als Gitarrist und Sänger immer offen gegenüber allem, was mit Musik und insbesondere Jazz zu tun hatte, sei es Soul-Jazz, Swing, Boogie-Woogie und Blues oder Hardbop selbst Krautrock. Nur seinem Markenzeichen, der halbakustischen Gitarre namens „Baby Grand“ blieb er immer treu.

Und er war immer bodenständig, humorvoll und hilfsbereit. So freute er sich jedes Mal wieder auf „seinen“ Balken und „seine“ Klaviertaste bei uns im Club und hat es geliebt dort für Euch und uns zu spielen.

Foto: Farmhouse Jazzclub