Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Effektive und praktische Lösungen zum Energiesparen // Veranstaltung am 26. Januar bietet Impulse, Exponate und Erstberatung

26. Januar @ 13:00

Kreis Gütersloh. Sechs praktische, wie effektive Lösungen zum Energiesparen, Exponate zum Ausprobieren, die Möglichkeit zur kostenlosen Erstberatung im Bereich Qualifizierung und einen Überblick zu Unterstützung und Förderung – an Donnerstag, 26. Januar, findet in der Innovationsmanufaktur (IMA) in Gütersloh die Veranstaltung ‚Einfach machen! Clevere Lösungen für akute Engpassfragen‘ statt. Die kostenlose Veranstaltung wird von Weiterbildungsverbund OWL organisiert und richtet sich vor allem an kleine und mittlere Unternehmen.

Im Zentrum der Veranstaltung stehen sechs konkrete Lösungen zum Energiesparen. Wie etwa das Unternehmen Beckhoff Energie und damit auch CO2 einspart, zeigt Dr. Fabian Assion anhand von drei Lösungen. Ebenfalls drei Beispiele aus der Praxis, unter anderem rund um datenbasierte Zustandsüberwachung von Maschinen und Anlagen, präsentiert Dr. Rolf Sohrmann von Weidmüller.

Neben den Präsentationen können ausgewählte Exponate ausprobiert werden. Außerdem blickt Anna Niehaus, Geschäftsführerin der pro Wirtschaft GT, in ihrem Vortrag auf Fördermöglichkeiten und Unterstützungsangebote für die Unternehmen im Kreis Gütersloh. An drei Beispielen zeigt sie, wie Geld gespart werden kann.

Moderiert wird die Veranstaltung von Alena Tušek und Marc Unverzagt vom Heinz Nixdorf Institut der Universität Paderborn. Beide sind zudem Ansprechpartner für eine kostenlose Erstberatung im Bereich Qualifikationsbedarf für das eigene Unternehmen.

Die Veranstaltung wird organisiert vom Weiterbildungsverbund OWL (WBV-OWL). Der WBV-OWL ist eine Kooperation der Gesellschaft für Projektierungs- und Dienstleistungsmanagement mbH, der ELHA-Maschinenbau Liemke KG aus Hövelhof und dem Heinz Nixdorf Institut aus Paderborn. In den kommenden zwei Jahren werden insgesamt acht Veranstaltungen zu Engpass-Lösungen in ganz OWL ausgetragen. Das Programm wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.

Start der Veranstaltung ist um 13 Uhr. Eine vorherige Anmeldung ist nötig. Weitere Informationen und die Anmeldung finden sich unter www.wbv-owl.de

Geben Anregungen zu Sparpotenzialen: Anna Niehaus (pro Wirtschaft GT), Markus Kamann (gpdm mbH), Alena Tušek (Heinz Nixdorf Institut), Hans-Georg Liemke (ELHA) und Marc Unverzagt (Heinz Nixdorf Institut).

Details

Datum:
26. Januar
Zeit:
13:00