Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

WDR JAZZPREIS 2023: Preisverleihung am 4. Februar im Theater Gütersloh

4. Februar @ 20:00

In Kooperation mit dem Fachbereich Kultur der Stadt Gütersloh richtet der Westdeutsche Rundfunk wieder den WDR Jazzpreis aus, in diesem Jahr zum letzten Mal im Theater Gütersloh. Die Preisverleihung sowie die Preisträgerkonzerte der diesjährigen Gewinnerinnen und Gewinner finden am Samstag, den 4. Februar 2023, um 20 Uhr statt. Am Abend zuvor wird zu Konzerten ehemaliger Preisträgerinnen und Preisträger eingeladen.

WDR 3-Programmchef Matthias Kremin: „Die Signalwirkung des WDR Jazzpreis ist im Jahr 2023 so wichtig wie kaum je zuvor. Zwei Preisträgerinnen, die für herausragende Frauen im Jazz und in den Musikkulturen stehen und mehr noch: für die Wichtigkeit, Frauen eine Stimme zu verleihen. Und für die Förderung des Nachwuchses, denn hier wird der Grundstein gelegt für ein kulturelles Leben in NRW und darüber hinaus, für ein Miteinander, das die Gesellschaft zusammenhält.“

Der WDR Jazzpreis wird 2023 in drei Kategorien verliehen: Jazz, Musikkulturen und Nachwuchs. Der Preis in der Kategorie Jazz geht an die Altsaxofonistin Angelika Niescier und ist verbunden mit einer Produktion mit der WDR Big Band. Das WDR-Ensemble wird die Kompositionen Angelika Niesciers im Rahmen der Preisträgerkonzerte am 4. Februar im Theater Gütersloh uraufführen.

Die Kategorie Musikkulturen weist dieses Jahr weit über NRW hinaus: Ausgezeichnet wird die aus dem Iran stammende Sängerin und Brückenbauerin Maryam Akhondy. Mit ihrer kraftvollen Gesangsstimme und ihrem Engagement für die Frauen im Iran ist sie eine wichtige Stimme in der Musikszene Nordrhein-Westfalens.

Den Nachwuchspreis bekommt „The Ultimate Inda High Noon Big Beat Orchestra“ des Inda-Gymnasiums in Aachen unter der Leitung von Ulrich Hackfort. Der WDR zeichnet damit auch das kontinuierliche Engagement der Schul-Big-Bands aus, die oft den Grundstein legen für das reichhaltige Musikleben in Nordrhein-Westfalen.

Bei den Konzerten ehemaliger WDR-Jazzpreisträger im Theater Gütersloh am Freitag, den 3. Februar, um 20 Uhr sind Sänger Rabih Lahoud mit dem Quartett „Masaa“ sowie die Posaunistin Shannon Barnett mit dem Trio „Who Manatee“ zu Gast. Moderator Sebastian Wellendorf führt durch beide Abende. Infos und Tickets für den WDR Jazzpreis gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und online unter www.jazz-gt.de. Kombitickets für beide Abende können nur im ServiceCenter der Gütersloh Marketing GmbH, Berliner Str. 63, 33330 Gütersloh, Tel. 05241 21136-36, erworben werden. Die Abendkasse öffnet jeweils eine Stunde vor Beginn.

Der WDR Jazzpreis 2023 am 3. und 4. Februar zum letzten Mal in Gütersloh

(Foto: WDR Big Band © Lutz Voigtländer)

Details

Datum:
4. Februar
Zeit:
20:00

Veranstaltungsort

Theater Gütersloh
Friedrichstraße 10
Gütersloh, 33330
Google Karte anzeigen