“Eine kleine Jazzmusik” am 20. und 21. August 2022

Foto: pixabay.de

Liebe Jazzfreunde,

nach der Reihe “Jochen’s Sommerwochen” machen wir am kommenden Wochenende (20.08 / 21.08) mit “Eine kleine Jazzmusik” weiter.

Die Hamburger Swing-Band Eine kleine Jazzmusik wurde 1980 von Volker Reckeweg gegründet. „Leicht-luftig-duftig“, d.h. immer locker und unangestrengt, sollte die Musik sein. Ihr abwechslungsreiches Repertoire mit Schwerpunkt auf Swing-Titel aus den 30er und 40er Jahren, zeichnet sich durch geschmackvolle Arrangements und tolle Soli aus. Unzählige Clubgastspiele sowie Radio- und Fernsehauftritte haben der Band über viele Jahre einen hohen Bekanntheits- und Beliebtheitsgrad verschafft. Der dementsprechend hervorragend aufeinander eingespielte Bläsersatz und die ungemein swingende Rhythmusgruppe wird seit kurzem verstärkt durch die Sängerin Stella Mohn. Stella Mohn ist bekannt durch ihre Hauptrollen in Musicals wie Mamma Mia in Hamburg, Les Miserables in Duisburg, West-Side-Story am Staatstheater Braunschweig u.v.a.. Als Gastsolistin sang sie in New York, Chicago, Seattle und Rom, Wien und Hamburg mit verschiedenen Jazzensembles.

Gesang: Stella Mohn
Trompete: Volker Reckeweg
Klavier: Andreas Hinrichs
Klarinette: Helmar Marczinski
Posaune: Rainer Sell
Bass: Barbara Hörmann
Schlagzeug: Robby Schön

Die Konzerte starten Samstag um 19 Uhr und Sonntag um 12 Uhr im Farmhouse Jazzclub in Harsewinkel.