Herzebrock-Clarholz lobt Heimat-Preis aus: Vereine, Initiativen und Einzelpersonen können sich bewerben

28. Juli 2023

Auf Empfehlung des Ausschusses für Schule, Sport, Kultur und Städtepartnerschaften hat der Rat der Gemeinde Herzebrock-Clarholz Mitte Juni einstimmig beschlossen, noch in diesem Jahr einen Heimat-Preis zu verleihen. „Wir freuen uns sehr, dass jetzt von der Bezirksregierung in Detmold der Zuwendungsbescheid aus der Nordrhein-Westfalen-Initiative “Heimat-Preis Nordrhein-Westfalen“ bei uns eingetroffen ist“, sagt Wilhelm Towara, Fachbereichsleiter für Schule, Sport, Kultur, Familie, Soziales und Ordnung.

Die Auszeichnung von 5.000 Euro kann als einzelner Preis oder in bis zu drei Preisabstufungen erfolgen. Ab sofort können sich Vereine, Initiativen und Einzelpersonen, die sich ehrenamtlich in besonderer Weise für ihre Heimat einsetzen, dafür bewerben. Dabei gilt es fünf Kriterien zu erfüllen.

  • Förderung des gesellschaftlichen Zusammenhalts und der Verwurzelung von Menschen
  • Förderung des Wir-Gefühle in der Gesellschaft
  • Modellcharakter für die Gemeinde Herzebrock-Clarholz
  • Besondere Ausstrahlung auf verschiedene gesellschaftliche Bereiche
  • Anstoß für gesellschaftliche Entwicklungen

Bis zum 15. Oktober 2023 können Projekte oder sonstige Beiträge bei der Gemeindeverwaltung eingereicht werden. Dafür nötig sind eine Beschreibung des Projekts mit kurzer Begründung und die Kontaktdaten des Bewerbers oder der Bewerberin. Der Ausschuss für Schule, Sport, Kultur und Städtepartnerschaften wird später im nichtöffentlichen Teil einer Sitzung als Jury fungieren und über die Bewerbungen entscheiden.

Bewerbungen können an den Fachbereich II für Schule, Sport, Kultur, Familie, Soziales und Ordnung, Am Rathaus 1, 33442 Herzebrock-Clarholz oder per Email an R.Pfeiffer@herzebrock-clarholz.de geschickt werden. Rita Pfeiffer steht unter der Telefonnummer 05245-444-122 für Fragen zur Verfügung.