SchLaDo: „STORNO“ ohne Harald Funke – Programmänderung am 15. Dezember in der Stadthalle Gütersloh

9. Dezember 2022
Matthias Reuter Glühwein Spezial (Copyright Sebastian Möllecken Presse)

Am Donnerstag, den 15. Dezember 2022, um 20 Uhr, sollte „STORNO“ mit der „Inventur 2022“ im Rahmen der beliebten Kleinkunstreihe „SchLaDo“ in der Stadthalle Gütersloh gastieren. Aufgrund einer längeren Erkrankung kann Trio-Mitglied Harald Funke nicht dabei sein. Stattdessen präsentiert Thomas Philipzen sein „Best-of“ und bringt dafür Matthias Reuter mit nach Gütersloh. Jochen Rüther wird das Programm satirisch sezieren.

Das Jahr 2022 war bereits für einige Überraschungen gut: Einige hieß man gerne willkommen, auf viele hätte man gerne verzichtet. Wer könnte sich besser auskennen mit dem kritischen Blick zurück als die Herren des Erfolgstrios STORNO.

Manchmal ist es mit Veranstaltungen verflixt. Mal hext sich eine Pandemie dazwischen, mal – wie eben jetzt im Fall des STORNO-Gastspiels – kann der Auftritt aufgrund einer langfristigen Erkrankung nicht in der angekündigten Form stattfinden. Dafür in veränderter Form und immer noch mit einer geballten Ladung STORNO.

Thomas Philipzen, der Quirlige des Trios, präsentiert sein „Best-of“-Programm und lädt sich dazu einen ganz besonderen Gast ein. Matthias Reuter stößt aus dem oberhausigen Teil des Ruhgebiets dazu. Rein vom Temperament her womöglich das erfrischende Gegenstück zu Thomas Philipzen, von der Kunst her aber sicher nicht weniger als ein kongeniales Sahnehäubchen.

Damit der Abend nicht zu wild aus dem Ruder läuft, wird Jochen Rüther in seiner eisern scharfen Art nach dem Rechten sehen und alle Stränge der Seltsamkeiten satirisch sezieren. Ein garantiert einzigartiger Abend, mit musikalisch kabarettistischen Begegnungen, die man keinesfalls zu Hause auf dem Sofa verpassen sollte.

Weitere Informationen gibt es auf stadthalle-gt.de.

Matthias Reuter Glühwein Spezial (Copyright Sebastian Möllecken Presse)