Die Kunst der Präsentation: Selten ausgestellte Gemälde an einem besonderen Ort im westfälischen Versmold

25. Juli 2023

Wijnand Janssens und Günter Michael Kiffe: Neue Sommerausstellung der Heinrich W. Risken Stiftung auf dem Hartmannshof würdigt das Schaffen zweier befreundeter Maler

Bad Rothenfelde, im Juni 2023. – Inspirierende Bilder zwischen respektvoller Gegenständlichkeit und herausfordernder Abstraktion in ländlichem Ambiente: Zu diesem etwas anderen Kunsterlebnis lädt die mittlerweile sechste Sommerausstellung der Heinrich W. Risken Stiftung auf dem Hartmannshof in Versmold ein. In den aufwändig restaurierten Räumen des 1822 errichteten Fachwerkensembles erhalten Besucherinnen und Besucher noch bis zum 24. September spannende Einblicke in das Werk von Wijnand Janssens und Günter Michael Kiffe. Mit ihrer Malweise erweiterten sie mit ihren bislang wenig öffentlich gezeigten Bilder in den 50er-Jahren des vorigen Jahrhunderts die malerische Ausdrucksform der Kunstwelt. Sie erinnern an die farbkompositorischen Arbeiten Paul Klees, den abstrakten Expressionismus eines Wassily Kandinsky oder die fauvistischen Werke von Henri Matisse – und sind doch irgendwie „anders“.

Kunst kann nur eine gesellschaftliche Relevanz entfalten, wenn sie auch gezeigt und wahrgenommen wird – dafür sind solche Orte wie dieser wichtig“, würdigte Kunsthistorikerin Dr. Anette Georgi im Rahmen der Vernissage am 24. Juni den besonderen Geist der traditionellen Ausstellungsreihe, die von Paul Anczykowski kuratiert wird. Im Beisein von Günter Michael Kiffe führte sie mit ihrer Expertise und Anekdoten in dessen Gesamtwerk und das seines 2008 verstorbenen Freundes Wijnand Janssen ein. Im Gegensatz zum Konkurrenzdenken vieler zur gleichen Zeit agierender Künstler befruchtete und bestärkte ihre langjährige Freundschaft das eigene Schaffen. So lassen sich vielfach motivische und thematische Parallelen in ihren Arbeiten an den Wänden des seit 2017 für Ausstellungen genutzten Hartmannshofs erkennen.

2011 erwarb Heinrich W. Risken, Aufsichtsratsvorsitzender der heristo ag in Bad Rothenfelde, das bäuerliche Anwesen für die nach ihm benannte Stiftung. Seitdem wurden die historischen Räumlichkeiten mit viel Liebe zum Detail restauriert und zum Schauplatz verschiedener Ausstellungen und Veranstaltungen. Die Heinrich W. Risken Stiftung fördert Projekte der bildenden Kunst, der Heimatpflege und des Naturschutzes. Dies geschieht durch die kunsthistorisch gesicherte Aufarbeitung, Katalogisierung und Archivierung von Werken der bildenden Kunst sowie deren öffentliche Präsentation in Eigenregie der Stiftung.

Die aktuelle Sommerausstellung mit Werken von Wijnand Janssens und Günter Michael Kiffe läuft bis zum 24. September 2023

  • im Hartmannshof, Alter Salzweg 34, 33775 Versmold
  • Besuchszeiten und Führungen nur nach Voranmeldung
  • freitags ab 15:00 Uhr und samstags ab 10:00 Uhr

Begleitend zur Ausstellung findet am 15. September um 19:00 Uhr unter dem Titel „KLANGFARBEN – eine konzertante Lesung“ auf dem Hartmannshof statt. Weitere Infos unter: www.hwrisken-stiftung.de

Günter Michael Kiffe und Marion T. Carey-Yard, Geschäftsführerin Heinrich W. Risken Stiftung. Fotos: © Angela von Brill